Bisher keine großen Überraschungen

Der erste Vorrundenspieltag in den Bereichen Mitte und Norden sind absolviert. Im Bereich Mitte treten 36 Teilnehmer in ihren jeweiligen Altersklassen gegeneinander an. Hier konnte sich in der U12 ein Trio verlustpunktfrei halten. Daniel Bitter, Jonathan Eichert und Niels Fredrik Bollow (je 2 Pkte.) werden jedoch dicht von Frederik Hesse und Joah Kopito (je 1,5) verfolgt. In der U14 wird Lucas Hesse mit drei Siegen bisher seiner Favoritenrolle gerecht.

Jonas Behle und Sidney Panjer konnten sich in der U16 bereits nach zwei Spielen einen ganzen Punkt Vorsprung erarbeiten und führen die Gruppe an. Dagegen ist in der U18 noch alles offen. Hier gelang Alexander Bitter ein Überraschungserfolg gegen seinen 200 DWZ-Punkte stärkeren Gegner.

Im Norden dagegen setzten sich in der U10/U12 Linus Kassenbeck und Melike Balli mit je zwei Punkten an die Spitze. Das Spitzentrio wird von Jule Klümpen komplettiert, die jedoch ihre beiden Partien kampflos gewann. In der U14 setzten sich Paul Schuricht, Erik Nalbandyan und Vanessa Lisiecka direkt um zwei Punkte von ihren Konkurrenten ab. Hier versprechen die Direktduelle in den folgenden Runden viel Spannung - ebenfalls die teilnehmerstärkste Klasse U16, in der gleich vier Spieler mit der perfekten Punktausbeute aus den ersten beiden Runden hervorgehen. Auch in den verbleibenden Partien der U18 ist noch alles möglich. Bent Basten erarbeitete sich jedoch einen kleinen Vorteil gegenüber seinen Mitstreitern um den Titel.

Vorrunde Mitte
Vorrunde Nord

Zurück